Bad Sachsa

Grenzlandmuseum Bad Sachsa

  • Grenzlandmuseum Tettenborn Südharz 1
  • Grenzlandmuseum Tettenborn Südharz 2

Es öffnete am 12. November 1992 seine Pforten, genau drei Jahre nach der Öffnung der Grenztore über der B 243 zwischen Nüxei und Mackenrode. Nach seinem Umzug befindet sich das Grenzlandmuseum nun seit dem 16. Dezember 2016 im Kurpark der Stadt Bad Sachsa in unmittelbarer Nachbarschaft zur Tourist-Information, Am Kurpark 6, 37441 Bad Sachsa.

Motto:  Bewahren - Erinnern - Mahnen

  • Bewahren der Originale und Artefakte
  • Erinnern an die Tragödie und das Leid der Menschen im ehemals geteilten Deutschland
  • Mahnen vor den Auswirkungen des Desinteresses an der gesellschaftlichen Auseinandersetzung

Anschaulich und verständlich zeigt das Museum, fokussiert auf den Südharz, die leidvolle Geschichte der deutschen Teilung zwischen 1945 und 1990. In zahlreichen Exponaten, Dokumenten und Dioramas erfährt der Besucher von der Entwicklung der Deutschland ehemals teilenden Grenze und deren Auswirkungen auf die beiderseits lebenden Menschen. Die Dauerausstellung ist bilingual betitelt und kann sehr wohl allein oder im Rahmen einer im Eintrittspreis beinhalteten Führung erkundet werden.

Umzug des Grenzlandmuseums

Das Grendlandmuseum ist umgezogen! 

Sie finden das Museum nun im Haus des Kurgastes im Kurpark Bad Sachsa.
Mit dem Umzug wurde die Ausstellung völlig neu konzipiert und aufgestellt.

Nach den ersten Monaten nach der Wiedereröffnung kann Uwe Oberdiek, der Museumsleiter, ein positives Fazit ziehen. Viele Besucher haben die Neuaufstellung gut angenommen und im Gästebuch ihre Wertung und konstruktive Anregungen eingetragen.

Das Grenzlandmuseum hat immer ein offenes Ohr für seine Gäste. Im Laufe des Jahres sind zahlreiche Sonderveranstaltungen geplant. Die Besucher können sich auf spannende Autorenlesungen, Vorträge und den Grenzland-Talk freuen.

Veranstaltungsreihe "Grenzland-Talk" 

Regelmäßig präsentieren das Grenzlandmuseum Bad Sachsa und die Tourist-Information Bad Sachsa Vorträge im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Grenzland-Talk".

Den nächsten Vortrag hält Uwe Oberdiek zum Thema: Die Entwicklung der Grenzüberwachung im Südharz zwischen 1945 und 1951.

Termin: Mittwoch, der 05. April 2107, ab 18.30 Uhr

» Zum Grenzland-Talk

 

Öffnungszeiten

Mi und Fr 13.00-17.00 Uhr
Sa 12.00-17.00 Uhr
So 11.00-17.00 Uhr

Mo, Di und Do geschlossen

am 24.12.17, 25.12.17, 31.12.17 und 01.01.18 geschlossen

Öffnungszeiten Winterferien 2018

Freitag 02.02.2018 bis Sonntag 04.02.2018 von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kontakt über Herrn Koch: Tel: 0177-5319231

Führungen: 13.30 und 15.30 Uhr; gesonderte Führungen nur auf Anfrage

Letzter Eintritt jeweils 45 Minuten vor Schließung.

Preise und Ermäßigungen mit Gästekarte

  • Erwachsene (ab 18 Jahre): 4,00 € 
  • Ermäßigt: 3,50 € (Schüler, Studenten, Rentner, Inhaber der Kurkarte/Gästekarte/Harzkarte)
  • Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt
  • Gruppen ab 10 Personen: 2,50 €pro Person
  • Schulklassen (inkl. Lehrkräfte): 30,00 € Pauschale

Mit der Gästekarte erhalten Erwachsene im Grenzlandmuseum eine Ermäßigung in Höhe von 0,50 €.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Grenzlandmuseums unter www.grenzlandmuseum-badsachsa.de.

Kontakt Tourist-Information: +49 (0) 5523 474990

Suchen & Buchen

Unterkünfte im Harz und in Bad Sachsa online buchenBad Sachsa und den Südharz per Webcam anschauenJetzt an der Gästeumfrage Bad Sachsa teilnehmen undUrlaub im Harz genießen

Veranstaltungen

18.11.2017
Haxenabend

18.11.2017
Bilderausstellung

Weitere Veranstaltungen