Bad Sachsa
Link twitternLink teilen

Grenzlandmuseum Tettenborn

  • Grenzlandmuseum Tettenborn Südharz Herbst
  • Grenzlandmuseum Tettenborn Südharz

Tettenborn, heute Ortsteil von Bad Sachsa, beherbergt im Dorfgemeinschaftshaus ein kleines, aber sehr feines Grenzlandmuseum.

Es öffnete am 12. November 1992 seine Pforten, genau drei Jahre nach der Öffnung der Grenztore über der B 243 zwischen Nüxei und Mackenrode.

In einer Fülle von originalen Exponaten zeigt das Museum die Entwicklung der innerdeutschen Grenze im Südharz von 1945 bis zur Wende 1989. Darüber hinaus beherbergt das Museum eine nahezu vollständige Sammlung aller Orden und Ehrenzeichen der ehemaligen DDR, Dokumente der Staatssicherheit von Fluchtversuchen, die Einrichtungen einer Führungsstelle sowie den originalen Heißluftballon eines gescheiterten Fluchtversuchs. Den Besuchern wird eine sachkundige Führung geboten.

Das Grenzlandmuseum befindet sich am Ortsausgang Tettenborn, Richtung Neuhof (Walkenried). Von Bad Sachsa aus erreichen Sie das Museum, wenn Sie über Neuhof und von dort nach Tettenborn fahren.

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 13.00 bis 16.00 Uhr
Sonntag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Feiertage: meistens geöffnet

Kontakt über Herrn Koch: Tel: 0177-5319231

Gruppen ab 10 Personen können nach Absprache unter Tel: 05523-999773 jederzeit durch die Sammlung geführt werden.

Preise und Ermäßigungen mit Gästekarte

  • Erwachsener: 3,50 € 
  • Jugendliche (10-16 J.): 2,00 €
  • Kinder bis 9 J.: kostenfrei

Mit der Gästekarte erhalten Erwachsene im Grenzlandmuseum eine Ermäßigung in Höhe von 0,50 €.

Gruppenpreise (keine Ermäßigung mit Gästekarte):

  • Gruppen ab 10 P.: 2,50 €
  • Schulklassen: 20 €

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Grenzlandmuseums unter www.gm-badsachsa.de.

Buchungshotline: 0800 588 78 94

Suchen & Buchen

Unterkünfte im Harz und in Bad Sachsa online buchenBad Sachsa und den Südharz per Webcam anschauenJetzt an der Gästeumfrage Bad Sachsa teilnehmen undUrlaub im Harz genießen