Bad Sachsa

Südharz

Bad Sachsa im Südharz

Am südlichen Rand des Harzes, dem Südharz, leuchtet die Berglandschaft an vielen Orten nicht nur im Winter weiß.

Das liegt an den reichhaltigen Gipsvorkommen, die die Karstlandschaft rund um Bad Sachsa im Kreis Osterode am Harz prägen. Die Verkarstung, also die hauptsächlich unterirdisch stattfindende Entwässerung, hat im Laufe der Jahrhunderte dazu geführt, dass der über 250 Mio. Jahre alte Zechstein durch Niederschlag und Grundwasser ausgewaschen wurde. 

Karstlandschaft Bad Sachsa im Südharz

Bad Sachsa liegt im Herzen einer einzigartigen Karstlandschaft

Das Gebiet zwischen Förste im Westen und Pölsdorf im Osten ist heute durch viele Höhlen, Erdfälle, Bachschwinden, Karstquellen und weitere teilweise kurios aussehende Steinformationen geprägt. Bad Sachsa liegt inmitten dieser einzigartigen Landschaft. In einer Reihe von unter Naturschutz stehenden Restkarstgebieten im Umkreis von Bad Sachsa lässt sich die Karstlandschaft am südlichen Harzrand eindrucksvoll begutachten. Interessierte können einen Ausflug zur nahegelegenen Karsterscheinung Sachsenstein, der Salza-Karstquelle oder zu den Erdfällen im Alten Stolberg unternehmen. Auch das Wandern im Harz macht bei diesen Naturerlebnissen besonders Spaß. Bei einer Wandertour auf dem 200 Kilometer umfassenden Karstwanderweg können Sie das Gipskarstgebiet Südharz erkunden.

Gehen Sie im Südharz auf Schatzsuche und entdecken Sie geheime Orte mit längst vergessenen Geschichten.

Weitere Informationen zur Karstlandschaft im Südharz sowie zu Museen und Ausstellungen zum Thema erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Sachsa.

Buchungshotline: 0800 588 78 94

Suchen & Buchen

Unterkünfte im Harz und in Bad Sachsa online buchenBad Sachsa und den Südharz per Webcam anschauenJetzt an der Gästeumfrage Bad Sachsa teilnehmen undUrlaub im Harz genießen