Bad Sachsa

Acker-Rundwanderweg - Wanderwege im Südharz

Acker-Rundwanderweg im Südharz

Der 14 km lange Acker-Rundwanderweg ist eine der schönsten geologischen Strecken im Nationalpark Harz.

Er führt vom Parkplatz am Windpark Harz auf dem Reitstieg zur Goldenkerklippe und zur Nationalpark-Waldgaststätte Hanskühnenburg und dann über die Ackerstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz am Windpark Harz.

Der Name des Weges hat seinen Ursprung im mittelhochdeutschen Wort „agger“, was soviel wie Wall oder Kamm ausdrückt.

Der geologisch hoch spannende Bergrücken besteht fast vollständig aus weißen bis hellgrauen Quarziten. Das Ursprungsgestein war reiner Sand, der vor ca. 340 Mio. Jahren durch Erdbeben und untermeerische Rutschungen in eine Tiefseerinne verfrachtet und abgelagert wurde. Der Verlauf der damaligen Tiefseerinne entspricht dem Verlauf des heutigen Acker-Bruchberg-Höhenrückens. Vom Aussichtsturm der Hanskühnenburg auf dem Acker schweift der Blick bei schönem Wetter bis zum Brocken und weit in das Südharzvorland. Nicht umsonst gilt die Hanskühnenburg als der „Brocken des Westharzes“.

Trotz des Namens Hanskühnenburg stand hier nie eine Burg. Der Name der Felsformation stammt aus einer Sage, in sich ein mutiger Ritter hier einst vor Feinden verstecken wollte und dann selber zum Raubritter Hans der Kühne wurde. Seine Burg wurde daraufhin verflucht und in eine Klippe verzaubert.

Text: Wandermagazin 154 - Sept/Okt 2010,  www.wandermagazin.de

Fakten zum Acker-Rundwanderweg

  • Strecke: Parkplatz am Windpark Harz - Goldenkerklippe - Hanskühnenburg - Parkplatz am Windpark Harz
  • Länge: 14 km
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Hinweis: für Kinder eher ungeeignet
Kontakt Tourist-Information: +49 (0) 5523 474990

Suchen & Buchen

Unterkünfte im Harz und in Bad Sachsa online buchenBad Sachsa und den Südharz per Webcam anschauenJetzt an der Gästeumfrage Bad Sachsa teilnehmen undUrlaub im Harz genießen