Wassertretstelle

Mitten im Vitalpark des Heilklimatischen Kurortes gelegen bietet Ihnen das erfrischende Nass einen idyllischen Platz zum Wassertreten

Wassertreten gehört wie das gesunde Laufen auf Barfußpfaden zu den traditionellen Kneipp-Anwendungen. Im Heilklimatischen Kurort Bad Sachsa können Sie im natürlichen Kiesbett der Wassertretanlage des Vitalparks im kalten Wasser Ihren Kreislauf in Schwung bringen. Das Wassertreten fördert die arterielle Durchblutung, beugt Krampfadern vor, regt den Kreislauf an und stärkt die Abwehrkräfte.

Gesundheits-Tipps für das Wassertreten

Beim Wassertreten nach Kneipp gilt folgende Regel: Kurgäste sollten nur mit warmen Füßen im „Storchengang“ durch das Wasser waten und dabei immer wieder eine Wade mit geneigter Fußspitze kurz aus dem Wasser heben. Schon zwei Minuten Wassertreten reichen aus, um den Kreislauf durch den Wechsel von warm nach kalt anzuregen. Nach dem Wassergang werden die Füße nicht abgetrocknet, sondern im Rasen warm gelaufen. Gehen Sie ein paar Schritte barfuß im Vitalpark oder auf dem Barfußpfad. 

Die Wassertret-Saison beginnt vielerorts ab April und wird unter Kneipp-Kundigen als „Anwassern“ bezeichnet. Das Wassertreten ist förderlich für ein gesundes Leben und die tägliche Balance. Ein Gang am Abend kann sogar zu einem gesunden Schlaf verhelfen.