NatUrzeitmuseum Bad Sachsa

Ausflug durch die Geschichte der Harzer Landschaftsformen

Das NatUrzeitmuseum in Bad Sachsa lädt Sie ein auf eine Reise durch die Zeit. Hier lernen Sie mehr über die verschiedenen geologischen Zeitalter, die die Landschaft des Südharz rund um Bad Sachsa geprägt haben und wie die heutige traumhafte Naturlandschaft entstand. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass es in Bad Sachsa mal Saurier im Wüstenklima oder Fische in tropischer Sonne gab? Dies und vieles mehr bringen Ihnen die Ausstellungsstücke im NatUrzeitmuseum Bad Sachsa näher. 

Die Ausstellung

Im NatUrzeitmuseum werden Sie durch die Geschichte der Landschaft des Südharz geführt. So gibt es unter anderem eine Sammlung mit Fossilien aus der Zeit des Zechsteinmeeres in der Ausstellung "Meereswelten", eine Sammlung mit Exponaten aus der Zeit des Vulkanismus, als der Ravensberg noch ein Vulkan war, in der Ausstellung "Feuerwelten" und Informationen über die Entstehung der heutigen Landschaftsformen durch Eiszeit und Gipskarst (Ausstellung Geowelten). Auch über die Entwicklung der Tiere in der Region, vom Saurier zum Eichhörnchen, können Sie in der Ausstellung "Wüstenwelten" etwas erfahren.

Info-Stelle Nationalpark Harz und UNESCO Global Geopark Harz. Braunschweiger Land. Ostfalen

Im NatUrzeitmuseum befindet sich neben den interessanten historischen Ausstellungsstücken auch eine Informationsstelle des Nationalpark Harz und des Geoparks Harz. In drei naturnah gestaltete Räumen gibt es faszinierende Einblicke in die Harzer Natur, die hier interaktiv erlebbar gemacht wird. Verschiedene Filme geben Tipps für den nächsten Ausflug in die magische Welt des Nationalparks Harz.

Naturerlebnisse rund um Bad Sachsa